Geo-Baubiologische Beratung | Madlen Krell

Reine Raumluft

In Innenräumen ist meist eine wesentlich höhere Belastung durch Schadstoffe und Toxinen nachzuweisen, als an viel befahrenen Straßen.

Diese Schadstoffe können u.a. durch Möbel, Farben, Kunststoff, Raumtextilien wie z.B. Teppichen und Reinigungsmitteln freigesetzt werden, besonders, wenn diese neu sind.

Raumluft reinigen durch Pflanzen

Eine einfache und insgesamt kostengünstige Variante, um die Raumluft in Ihren Räumen zu filtern und zu reinigen, ist die Verwendung von Raumluft reinigenden Pflanzen.

Was viele nicht wissen – das hauptsächliche Filtern der Luft übernehmen die Wurzeln der Pflanzen. Da diese meist durch den Topf abgeschirmt sind, können die Pflanzen nicht so effektiv arbeiten, wie sie könnten.

Dafür wurde ein spezieller Topf (sie unten) entwickelt, der es ermöglicht, dass die Raumluft vorbei an den Wurzeln der Pflanzen geleitet wird. Dafür sorgt ein gelochter Innentopf als auch durch die Bauweise ermöglichter Kamineffekt.

So können Sie eine Raumluftreinigung mit einer Pflanze erreichen wie vorher bis zu 8 Pflanzen mit herkömmlichem Topf!

Dabei kann eine Pflanze bis zu 40 Kubikmeter innerhalb 24h reinigen, wobei dies natürlich von der Höhe der Schadstoffbelastung der Raumluft und der jeweils verwendeten Pflanze abhängt.

Das Beste – die meisten Menschen haben bereits Raumluft reinigenden Pflanzen zuhause oder im Büro stehen!

Welche Pflanzen reinigen welche Schadstoffe und Toxine?

Erfahren Sie alle Informationen über folgende Links auf der AIRY (vorher Pollusan) Hersteller Webseite / Shop:

AIRY Webseite

AIRY Shop
Erhalten Sie 5% Rabatt beim Kauf durch Verwendung des Codes: airyGBBmk

AIRY Infobroschüre PDF inkl. Liste der Raumluft reinigenden Pflanzen (S.22/43) zum Download